Die Insel Rügen

 

Rügen ist die grösste deutsche Insel. Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Das "Tor" zur Insel ist die Hansestadt Stralsund. Von dort aus führen der Rügendamm und die Strelasundbrücke über den 2 km breiten Strelasund zur Insel. Die Insel hat eine max. Länge von 52 km (Nord-Süd) und eine max. Breite von 41 km und eine Fläche von 926 qkm.

Rügen wird wegen seiner vielfältigen landschaftlichen Schönheiten und der langen, freinsandigen Badestrände von vielen Urlaubern gern besucht. Anziehungspunkte sind die Ostseebäder Binz, Sellin, Göhren, Baabe sowie die Städte Saßnitz und Putbus und der nördlichste Punkt, das Kap Arkona.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
             
               
             
    Der Hafen Mukran mit Fährschiff  
     
     
               
  Schuld an dem typischen Aussehen ist die letzte Eiszeit, die noch einmal nach dem Rückzug des Eises von der Hauptmoräne einzelne Gletscherzungen nach Südwesten schickte und somit das südöstliche Hügelland der Granitz zurückblieben.          
           
           
  Die Insel ist eine touristische Hochburg Deutschlands mit den meisten Urlaubern von April bis Oktober. Aber auch die ruhige Atmoshäre des Winters zieht Urlauber an. Seit einigen Jahren sorgen die Störtebeker Festspiele auf der See-Freilichtbühne Ralswiek für große Beliebtheit. Tipps zu den Unterkünften          
           
           
           
                 
                 
                     
                     
                     
                     
        Boddenlandschaft Mönchgut   Alte Alleen säumen die Strassen